Aktuelle Zeit: 22.06.2017 15:17

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: A Nightmare On Elm Street 2010
BeitragVerfasst: 03.04.2010 12:42 
Offline
Monsterführer
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2010 11:16
Beiträge: 412
Wohnort: Tulac
Ich will nicht zu viel Verraten :wink: Was denkt ihr zu den Remake von solcher Klassiker? Davon abgesehen das Es ein Micheal Bay Film ist (der ich persönlich nicht ausstehen kann) will ich unparteiisch sein hier :wink:

http://www.trailerseite.de/archiv/trailer-2010/13891-a-nightmare-on-elm-street-2010-film-trailer.html


Bay hat Transformers 1 und 2 nicht richtig darstellen können, Texas Chainsaw war nicht so langweilig wie Perl Harbour aber immerhin voll der let down, denkt ihr er schafft das hier auch?

_________________
Bild
Mein Hund ist der einzige, der mich versteht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Nightmare On Elm Street 2010
BeitragVerfasst: 04.04.2010 22:12 
Offline
Schreckensfürst
Benutzeravatar

Registriert: 27.11.2009 09:52
Beiträge: 888
Transformers war (ich habe nur den ersten Teil gesehen) meiner Meinung nach schon angemessen, wenn man bedenkt, dass es die Verfilmung eines Plastikspielzeugs für Pre-Teens war. Was will man da erwarten? ;)

Gemessen an letztlich exorbitant hohen Erwartungen (Das Original TCM ist einer der legendärsten Horrorstreifen überhaupt und zudem auch noch wirklich richtig gut) fand ich auch das Remake völlig okay. So blutleer, wie ein solcher Streifen es nur sein kann, aber für einen Film, der nur scheitern kann durchaus sehenswert. Ähnlich sehe ich das von ihm produzierte Remake vom Friday the 13th. Mit A Nightmare On Elm Street hat er sich immerhin zum Glück eine Vorlage ausgesucht, die er gut ausschlachten kann: Während das Blutgericht in Texas sein filmisches Können bei Weitem übersteigt (und damit eben das Remake im Vergleich zum Original fad wirkt), während ein The Last House On The Left für einen modernen amerikanischen Horrorfilm Dimensionen zu grausam (nein, nicht blutig ;)) ist, um vernünftig neuaufgelegt zu werden, ist Freddy vor allem eines: Ein kreativer, sadistischer Hund. Kein Film, der durch Tiefgang oder bedachte psychologische Wirkung Schrecken verbreitet - was Bay überfordern würde. Wenn wir hier eine Mischung aus aufpolierten "alten" Szenen und neuen, kreativen Schreckgespenstern zu sehen bekommen, steht einem vergnüglichen Abend nichts im Weg, denke ich. Zumal die Wahl von Jackie Earle Haley schon fast als genial zu bezeichnen ist - seit seinem Auftritt als demaskierter Rohrschach in Watchmen gehört er für mich zu den besten Film-Psychopathen.

Ich würde vermuten, er landet qualitativ irgendwo ein bischen "unter" dem Halloween-Remake. Also weit weg von Dawn Of The Dead und The Hills Have Eyes, aber genauso weit entfernt von The Last House On The Left.

Go for it, Tickets sind vorbestellt ;)

Viele Grüsse,
Patches

_________________
Laughter and tears are both responses to frustration and exhaustion.
I myself prefer to laugh, since there is less cleaning up to do afterward. -- Kurt Vonnegut --


If everything seems to be going well, you have obviously overlooked something.

what is this strange object with number??


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Nightmare On Elm Street 2010
BeitragVerfasst: 05.04.2010 09:01 
Offline
Monsterführer
Benutzeravatar

Registriert: 08.03.2010 11:16
Beiträge: 412
Wohnort: Tulac
Patches hat geschrieben:
Transformers war (ich habe nur den ersten Teil gesehen) meiner Meinung nach schon angemessen, wenn man bedenkt, dass es die Verfilmung eines Plastikspielzeugs für Pre-Teens war. Was will man da erwarten? ;)

Gemessen an letztlich exorbitant hohen Erwartungen (Das Original TCM ist einer der legendärsten Horrorstreifen überhaupt und zudem auch noch wirklich richtig gut) fand ich auch das Remake völlig okay. So blutleer, wie ein solcher Streifen es nur sein kann, aber für einen Film, der nur scheitern kann durchaus sehenswert. Ähnlich sehe ich das von ihm produzierte Remake vom Friday the 13th. Mit A Nightmare On Elm Street hat er sich immerhin zum Glück eine Vorlage ausgesucht, die er gut ausschlachten kann: Während das Blutgericht in Texas sein filmisches Können bei Weitem übersteigt (und damit eben das Remake im Vergleich zum Original fad wirkt), während ein The Last House On The Left für einen modernen amerikanischen Horrorfilm Dimensionen zu grausam (nein, nicht blutig ;)) ist, um vernünftig neuaufgelegt zu werden, ist Freddy vor allem eines: Ein kreativer, sadistischer Hund. Kein Film, der durch Tiefgang oder bedachte psychologische Wirkung Schrecken verbreitet - was Bay überfordern würde. Wenn wir hier eine Mischung aus aufpolierten "alten" Szenen und neuen, kreativen Schreckgespenstern zu sehen bekommen, steht einem vergnüglichen Abend nichts im Weg, denke ich. Zumal die Wahl von Jackie Earle Haley schon fast als genial zu bezeichnen ist - seit seinem Auftritt als demaskierter Rohrschach in Watchmen gehört er für mich zu den besten Film-Psychopathen.

Ich würde vermuten, er landet qualitativ irgendwo ein bischen "unter" dem Halloween-Remake. Also weit weg von Dawn Of The Dead und The Hills Have Eyes, aber genauso weit entfernt von The Last House On The Left.

Go for it, Tickets sind vorbestellt ;)

Viele Grüsse,
Patches

Comics waren zu erst da, dann Cartoons, dann der Cartoon Film 1981 die alle Maß setzen fürs Tranformers sowie einen Epic Cast und Soundtrack(franchise war zu erst nen nebenbei Sacke, die Hasbro und Takara dann takara tommy Vielfalt ausbauen könnte)
Was will man erwarten? :arrow: Einiges. Der verfilmen der Charakter von Optimus Prime und sein Zweiten Jazz, war teils treffend, nur Äußeres lässt sich zu wünschen, da Jazz ist war immer nen Porsche. Prime teils ohne Mund Schutz und mit Flamen (einen Schade ins fandom Kreis) die sehr sehr Groß ist. Dann Waffen Experte Ironhide absolute daneben. Was man erwarten will, ist nen Konkretes übersetzen einen Geschichte die ewig begeistert habe.Lass uns nicht vergessen Devastator der der Panzer Tank im ersten teil der eigentlich Brawl ist :wink: Devastator ist der Name von der Gigantisches Roboter im Zweiten teil :wink:
Matrix war der a und o gewesen jedoch im ersten Film war es nicht erwähnt, warum nicht :arrow: "Matrix" :wink: jedoch im Zweiten teil ist es erwähnt, nur dann wo Prime sich total daneben gestellt habe UND NOCH wenig Charakterlos Merkmale verschenkt während einen nicht plausibles Story die der ersten Film NUR widersprochen hat. Charakter von jeden Einzel TF war Hollywood Gestaltet und voll daneben. Ich könnte weiter machen aber lassen wir es :D . So Plastik Figuren? Wie du so schön sagtest ist auch nicht ganz richtig Patches, als Sammle kann ich dir 100% das gegen-teil beweisen :wink: "Was man erwarten kann könnte" könnte ich noch viel mehr Mal schreiben,nun schauen wir wie den Dritten teil ausschaut, es Kann nur Unicron kommen (einen Roboter Planet Death Star Proportionen) Oder die Quintessons so oder so haben die alles mit TF2 kaputt gemacht, und wenn es um Effekte geht und Hollywood Gold dann kommt Unicron und Die Qiuntessons na ja die haben die Transformers erschaffen, aber leider mit der Cube im ersten teils haben die es versaut (sehr schade) :D

So, zu denn Verfilmung von 'Nightmare on Elmstreet' Casting ist hier wichtig, weil der Story in sich ist langweilig war und damals ziemlich nur als Lustig dargestellt. Der neuen Verfilmung hat ein hauch von "The Dark Knight" für mich ins besonders was Freddy angeht einen Sadistisches Ar*** der werkt teils vor sein Hinrichtung, gestört mit Persönlichkeiten die sich nicht ganz verstehen warum er jetzt so behandelt wird, die wunderbar seinen Sadistisches Seite aufruft,die ich wichtig finde, um es Scarey doch sehr dunkel darzustellen. Ich war teils positive überrascht und wie ihr wisst kann ich Bay so oder nicht leiden aber er hat teils von 1984 genommen und hat es aufgepeppt. Ist nen Späte Vorstellung wert

_________________
Bild
Mein Hund ist der einzige, der mich versteht


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Nightmare On Elm Street 2010
BeitragVerfasst: 19.05.2010 15:54 
Offline
Untoter
Benutzeravatar

Registriert: 17.05.2009 09:29
Beiträge: 191
A Nightmare On Elm Street 2010, Freddy ist einfach der Größte unter den Killern

gz.
[RSK] Darth Yoda

_________________
Grüßle

euer

Darth Yoda


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: A Nightmare On Elm Street 2010
BeitragVerfasst: 20.04.2014 19:57 
Offline
Seelenloser
Benutzeravatar

Registriert: 17.09.2010 21:41
Beiträge: 140
Wohnort: Raccoon City
Cool auf seine weise jedenfalls.
Genauso wir das Original seinen Charme hat. Aber Freddy bleibt Freddy und ist Cool.

_________________
Nachts wenn der Vollmond am Himmel steht und der Wolf in dir erwacht.
Weist du es ist deine Nacht und sie solte ewig dauern.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 5 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de